Sonntag, 22. Dezember 2013

Wir stellen vor: Tanja Hennseler



In den letzten Monaten haben wir Ihnen hier die Damen vorgestellt, die an diesem Spendenprojekt beteiligt sind. Heute dürfen wir eine der Organisatorinnen vorstellen, bevor wir unser Projekt offiziell beenden: Tanja Hennseler

Vielen Dank an dich, Tanja :)


Wir fragen: Wann hast du deinen letzten Adventskalender bekommen?
Tanja: Gute Frage! Das ist so lange her, dass ich mich nicht mehr erinnern kann.


Wir fragen: Wieso machst du bei diesem karitativen Kalender mit?
Tanja: Mir gefällt zum einen die Idee, etwas Kreatives für einen guten Zweck zu machen. Zum anderen finde ich das Thema Adventskalender total schön und die Idee einfach großartig, einen so einmaligen und besonderen Kalender mit „Leben“ zu befüllen und das zusammen mit so vielen - unterschiedlich kreativen – Mädels.


Wir fragen: Was trägst du bei - ohne zu viel vom Kalender zu verraten?
Tanja: Ich durfte zwei Seiten des Kalenders mit ganz unterschiedlichen Inhalten gestalten. Außerdem bin im Orga-Team und kümmere mich dort um Druck, ein bisschen um Vermarktung und schreibe fleißig Angebote an die Kalenderfans.


Wir fragen: Was bedeutet Familie für dich?
Tanja: Ich bin sehr froh und dankbar eine tolle Familie (inklusive Schwiegereltern, Schwagern etc.) zu haben, in der man füreinander da ist und auch viel Kontakt hat. Familie kann man sich nicht aussuchen, daher ist es umso schöner, wenn es passt.


Wir fragen: Und was machst du sonst so, was bietest du an, wer bist du?

Tanja: Ich arbeite als kaufmännische Angestellte in einer Mannheimer Unternehmensberatung. Meine Leidenschaft ist aber das Nähen von Taschen, Kissen, Kleidung und sonstigen Dingen, die man zwar nicht zwingend braucht, die aber das Leben verschönern – zu finden unter www.honeybag.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!