Montag, 23. September 2013

Wir stellen vor: Christine Wetzchewald




Auch heute wollen wir Ihnen wieder eine der Damen vorstellen, die an unserem Adventskalender mitgearbeitet hat: Christine Wetzchewald.

Vielen Dank an Christine, dass sie unsere Fragen beantwortet hat :)


Wir fragen: Wann hast du deinen letzten Adventskalender bekommen? 
Christine: Vor zwei Jahren per Post von einer ganz lieben Freundin - eine kleine Karte mit winzigen Türchen drin (keine Schoki, sondern "nur" ganz niedliche Bilder, war wirklich bezaubernd). 


Wir fragen: Wieso machst du bei diesem karitativen Kalender mit? 
Christine: Jeden Tag eine gute Tat - und wenn diese gute Tat sogar noch positive Folgen für hoffentlich viele Kinder bringt, die aus welchen Gründen auch immer in einer Einrichtung leben, dann freut mich das umso mehr. 


Wir fragen: Was trägst du bei - ohne zu viel vom Kalender zu verraten? 
Christine: Was ganz Leckeres, davon kann man gerade in der Advent- und Weihnachtszeit manchmal zwar zu viel, aber irgendwie auch nie genug bekommen. 


Wir fragen: Was bedeutet Familie für dich? 
Christine: Familie ist da, wo Kinder sind - egal, wie alt oder groß diese Kinder sein mögen. 


Wir fragen: Und was machst du sonst so, was bietest du an, wer bist du? 
Christine: Im real life bin ich ein doppeltes Muttertier, dessen bürgerlicher Beruf (Sekretärin) genügend Zeit und Muße für die Familie und karitative Projekte lässt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!